Werde DialogbotschafterIn und veranstalte einen Lokalen Dialog in deiner Region!


Der laufende Beteiligungsprozess des EU-Jugenddialogs mit dem Schwerpunkt „Chancen für junge Menschen schaffen“ konzentriert sich auf die drei Youth Goals Jugend im ländlichen Raum voranbringen“, „Gute Arbeit für alleundGutes Lernen“.

Damit wir viele Meinungen, Einstellungen und Erfahrungen von Jugendlichen zu diesem Thema sammeln können, braucht es engagierte Menschen, die einen Lokalen Dialog organisieren.

Werde Teil des DialogbotschafterInnen-Netzwerks und hilf mit, die Stimmen junger Menschen in die Politik zu tragen! 
Weitere Infos unter office@jugenddialog.at

Warum Lokale Dialoge?

Wir wollen wissen, was junge Menschen denken und sorgen dafür, dass diese Stimmen auch Gehör finden. Die Lokalen Dialoge bieten eine spannende Form der Auseinandersetzung mit den europäischen Schwerpunktthemen der laufenden Beteiligungsrunde des Jugenddialogs.

Wir möchten auf diese Art und Weise möglichst viele junge Menschen in ganz Österreich erreichen und einen Beitrag dazu leisten, Beteiligungskultur im ganzen Land erlebbar zu machen.

Was ist ein Lokaler Dialog?

Ein Lokaler Dialog ist ein Workshop im Rahmen des Jugenddialogs, der sich passend zum Schwerpunktthema mit einem oder mehrerer der Youth Goals #6 “Jugend im ländlichen Raum voranbringen“, #7 “Gutes Arbeit für alle” oder #8 “Gutes Lernen” beschäftigt. Die TeilnehmerInnen sollen zwischen 13 und 30 Jahre alt sein. In welchem Setting du einen Lokalen Dialog organisierst, bleibt ganz dir überlasse – dies kann ein Gruppenabend einer Jugendorganisation, ein Programmpunkt eines Sommerlagers, ein Treffen interessierter Jugendlicher oder eine Unterrichtseinheit an deiner Schule sein. Zeitrahmen und Methoden können frei gewählt werden.

Unter Werkzeuge findest du das “Handbuch Lokaler Dialog”, in welchem wir alle Informationen und Tipps zur Organisation eines Lokalen Dialogs zusammengefasst haben.

Was passiert mit den Ergebnissen deines Lokalen Dialogs?

Wie du deine Lokalen Dialoge dokumentierst, bleibt dir überlassen – ihr könnt gemeinsam während des Dialogs Plakate gestalten, du kannst (mit Einwilligung der TeilnehmerInnen) Gespräche und Fotos aufnehmen oder auch einfach mitschreiben.

Danach geht es an die Ergebnissammlung deiner lokalen Dialoge. Hierfür filterst du die für die europaweite Befragung relevanten Inhalte aus deinen Dokumentationen und übermittelst uns die Ergebnisse bis Anfang Oktober über das untenstehende Formular.

Die Ergebnisse der Lokalen Dialoge sowie der Online-Befragung aus ganz Österreich werden von der Koordinierungsstelle Jugenddialog ausgewertet und analysiert. Anschließend werden sie der Öffentlichkeit präsentiert und PolitikerInnen auf regionaler, nationaler und europäischer Ebene übergeben. Die EU-JugendministerInnen diskutieren die Ergebnisse aus ganz Europa dann bei einer Ratssitzung im Frühjahr 2020. Wir setzen uns dafür ein, dass die Ergebnisse von der Politik in Österreich und der EU in (jugend-)politischen Entscheidungen berücksichtigt werden.